Update zum Neubau nach zehnwöchiger Bauphase

Sehr geehrte Damen und Herren
Werte Geschäftspartner

Wir sind mit unserem Neubau nach zehnwöchiger Bauphase schon sehr weit fortgeschritten – den tollen Witterungsbedingungen sei Dank.

Es gab beim Abbruch der Einstellhalleneinfahrt jedoch kleinere technische Schwierigkeiten zu meistern. Durch das Hämmern entstanden Vibrationen und auf den Automaten, bei welchen sehr genaue Teile im Mikrotoleranzbereich gefertigt wurden, hatten wir zu grosse Massschwankungen zu beklagen. Unser Betrieb läuft bekanntlich 24 Stunden und das während 7 Tage die Woche also musste der Bauunternehmer eine alternative Lösung finden um diese Arbeiten weiterzuführen. Er hat sehr schnell ein geeignetes Werkzeug gefunden und den Abbruch mit einer sogenannten Quetschzange fortsetzen können. Dadurch gab es keine Vibrationen mehr und wir konnten ohne grössere Unterbrüche weiterarbeiten.

Wir sind, Gott sei Dank, auch in der glücklichen Lage, dass wir bis heute keinen Baustopp im Zusammenhang mit den Auflagen der COVID 19 Hygienevorschriften durch den Kanton auferlegt bekommen haben.

Das Untergeschoss ist fast fertiggestellt und der Heizungsspeicher mit 6’000 Liter Inhalt ist rechtzeitig aus Italien eingetroffen somit können wir termingerecht die 2’000 m2 umfassende Bodenplatte fertig betonieren.

Wie Sie sehen sind wir auf Kurs! Wir freuen uns Sie weiterhin mit den wichtigsten Fortschritten und Meilensteinen auf dem Laufenden zu halten.

Ihr Roth-Team

Der Aushub hat begonnen – Spatenstich für eine nachhaltige Zukunft!

Sehr geehrte Damen und Herren
Werte Geschäftspartner

Nun ist es endlich soweit! Wir freuen uns sehr Ihnen mitzuteilen, dass diese Woche der langersehnte Spatenstich zum Neubau stattfand.

Wie wir Ihnen vorgängig bereits mitgeteilt haben, wird das geplante Produktionsgebäude mit neuster Infrastrukturtechnologie und nach den allerneusten Richtlinien und Energiestandards gebaut.

Durch die Realisierung dieses innovativen mit modernster Technik ausgestatteten Baus werden wir mit einer zusätzlichen Produktionsfläche von 2‘000 m2unsere Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit mehr denn je unter Beweis stellen können. Der Terminplan ist eng gesetzt und so hoffen wir, spätestens im Verlaufe des ersten Quartals 2021 einziehen zu können.

Der Start ist geglückt – wir freuen uns auf die Fortschritte und werden Sie selbstverständlich auf dem Laufenden halten!

Ihr Roth-Team

Cyber-Sicherheit bei Roth’s

Sehr geehrte Damen und Herren
Werte Geschäftspartner

Digitalisierung bedeutet Vernetzung in hoher Intensität. Menschen, Maschinen und Technologie sind verbunden. Prozesse werden digitalisiert. Viele Systeme sind von überall her über das Internet erreichbar. Hierfür ist Cybersicherheit unerlässlich. Denn die Bedrohungslage ändert sich ständig. Statt Amateure sind heute professionelle Gruppen am Werk. Dabei werden immer neue Angriffspfade genutzt. Für eine erhöhte Datensicherheit gegen diese Cyber-Bedrohungen zu gewährleisten und möglichen Datenverlusten vorzubeugen haben wir zwei neue Hochleistungsserver angeschafft die kontinuierlich und permanent die Aktivitäten überwachen um Breaches früh zu erkennen, so dass unsere Security-Spezialisten im Falle eines Cyber-Angriffes innert wenigen Minuten die Möglichkeit haben einzugreifen, um so jegliche Daten zu schützen.

Mit diesen neuen  Servern haben wir eine Infrastruktur geschaffen, welche die höchst verfügbare Datenredundanz bietet. Dies garantiert wiederum eine lücken- und reibungslose Kundenbetreuung auch während technischen Ausfällen sowie die absolute Absicherung sämtlicher Kundendaten.

Wie Sie sehen sind wir bereits sehr dynamisch ins Jahr 2020 gestartet!

Ihr Roth Team

Roths wünschen Frohe Festtage

Liebe Geschäftspartner
Liebe Kunden

Zurückblickend auf 365 Tage erfolgreicher Partnerschaft und Zusammenarbeit, möchten wir uns bei all unseren Kunden und Geschäftspartner für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen bedanken.

Voller Zuversicht freuen wir uns zusammen mit Ihnen weiter auf Erfolgskurs zu bleiben und auf ein neues Jahr mit herausfordernden und spannenden Projekten. 

An dieser Stelle danken wir Ihnen ganz herzlich für Ihre Treue unserem Unternehmen gegenüber und wünschen Ihnen angenehme und erholsame Feiertage sowie ein erfolgreiches 2020!

Ihr Roth Team

Schlüsselprozess der Reinigung bei Roths

Sehr geehrte Damen und Herren
Werte Geschäftspartner

Bei der Herstellung komplexer Bauteile ist die Reinigung zu einem wichtigen Schlüsselprozess und wesentlichen Qualitätskriterium geworden. Sowohl die Anforderungen als auch die Möglichkeiten moderner Reinigungstechniken haben sich in den letzten Jahren massiv geändert. Was früher vor allem in der Medizin ein grosses Thema war, wird heute auch in der Industrie immer wie wichtiger.

Um die geforderte Prozesssicherheit zu gewährleisten, ist eine entsprechende Überwachung und Dokumentation der Teilereinigung unumgänglich.

Die Reinheits-Anforderungen steigen täglich, was früher auf den Zeichnungen stand wie Oel und Fettfrei reicht heute nicht mehr aus, darum schreiben wir bei Roths die Bauteilsauberkeit gross! So sind unsere Reinigungsanlagen ein sehr wichtiger Teil des Fertigungsbereichs geworden. Die Bestückung der Körbe der Anlagen laufen manuell. Alles andere passiert vollautomatisch: Die Auftrags- bzw. Teilenummer sowie die Waschmatrix werden direkt über einen Scanner erfasst. Der Transport zur Entnahmestelle, der Waschzyklus mit Trocknung und das Entladen der Körbe auf das Entladeband erfolgen maschinell.

Ein wichtiger Bestandteil dieses Vorgangs ist die exakte wiederhol- und nachverfolgbare Prozesssicherheit. Jedes Programm überwacht und speichert kritische Daten wie Temperatur, Ultraschallintensität und Waschzeit, sodass für jeden Kunden die von ihm geforderte Dokumentation bereitgestellt und bei Bedarf sofort reagiert werden kann.

Auf den zwei Reinigungsanlagen EMO VAIOCS sind Waschprozesse programmierbar, die je nach Kundenanforderung und Materialien variieren können. Ein Waschprogramm kann bis zu 20 Minuten dauern und es können mehrere parallel laufen. Die Anlagen errechnen automatisch, wann das nächste Programm startet. Dadurch deckt sie eine extreme Teilevielfalt ab. Viele der zu reinigenden Werkstücke weisen außerdem hochkomplexe Geometrien wie kleinste Bohrungen auf und sind aus unterschiedlichen Materialien gefertigt – von Aluminium, Edelstahl bis hin zu verschiedenen Kunststoffen. Auch bei Teilen mit diversen Oberflächenvorbehandlungen (Elox, Nickel, SurTec…) erreicht Roth die geforderte Partikelreinheit und Oberflächenspannung.

Diese top modernen Waschanlagen ermöglichen es uns weiterhin jeden Auftrag prozesssicher auszuführen und zu dokumentieren.

Getreu unserem Motto: work with Roth’s and we grow together!

Ihr Roth Team

 

Wir investieren – Sie profitieren

Sehr geehrte Damen und Herren
Sehr geehrte Geschäftspartner

Nur ein wachsendes Unternehmen ist ein gesundes Unternehmen. Seit Jahren arbeiten wir nach diesem Leitsatz und so sind wir stets bestrebt unsere Kompetenz und unseren Service zu verbessern sowie effizienter und noch leistungsfähiger zu werden.

Aus diesem Grund wurde im Oktober ein neuer Hochleistungsdrehautomat des Typs Index C200 in Betrieb genommen. Mit diesem Drehautomat können wir ab sofort Drehteile neu bis Durchmesser ø 65.0 mm verarbeiten!

Weitere Infos zum C200 finden Sie hier:

https://www.index-werke.de/de/produkte/produktionsdrehautomaten/index-c200/

Wie Sie davon profitieren?

  • Effizientere und kürzere Produktionszeiten
  • Kurzfristigere und flexiblere Liefermöglichkeiten
  • Höhere Produktionskapazität  

Wir freuen uns Ihre Projekte auch zukünftig und gemeinsam mit Ihnen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit umzusetzen, ganz nach dem Motto – so macht investieren richtig Spass!

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen.

Ihr Roth-Team

Roth’s neues Produktionsgebäude

Sehr geehrte Damen und Herren
Werte Geschäftspartner

Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass nach fast 2-jähriger Verzögerung aufgrund einer Einsprache, wir nun endlich mit dem Neubau beginnen können.

Das geplante hochmoderne Produktionsgebäude mit neuster Infrastrukturtechnologie und nach den allerneusten Richtlinien bietet unter anderem mehr Platz für die Produktion der wir dringend benötigen um weiter erfolgreich wachsen zu können!

Hier ein paar wichtige Eckpunkte:

  • Produktionsfläche 2‘000 m2
  • Doppelhaut – Glasfassade inklusiver Hinterlüftungs System mit vollautomatischen  Beschattungs-System
  • Ganzes Gebäude mit LED Leuchten ausgestattet
  • Wärme – und Kälteerzeugung mit einer reversiblen Wärmepumpe/Kältemaschine inkl. Rückkühler, Dämmung, Regelung
  • Wärmerückgewinnung durch die Druckluftanlagen
  • Wärme- und Kälteverteilung mit Umluftkühlgeräten inkl. alle Maschinen mit Maschinenoelkühlung ausgerüstet
  • Lüftungs- und Klimaanlage
  • Oelnebelabsaugungsanlage direkt an jeder Maschine & Oelhochdruckpumpen mit integrierter Feuer Lösch Einrichtung
  • Klimafreundlich nach den neusten Normen
  • Das ganze Gebäude kann CO2 neutral betrieben werden

Roth schafft damit die Grundlagen um in Zukunft gemeinsam mit unseren anspruchsvollen internationalen Kunden weiter expandieren zu können. Wir freuen uns sehr durch diesen innovativen mit modernster Technik ausgestatteten Neubau unsere Wettbewerbsfähigkeit unter Beweis stellen zu können und hoffen, dass wir im ersten Quartal 2021 einziehen können.

Immer getreu nach unserem Motto: Nur ein wachsendes Unternehmen ist ein gesundes Unternehmen!

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden!

Ihr Roth-Team

Höchster Stellenwert der Validierung bei der Wärmebehandlung

Sehr geehrte Kunden
Sehr geehrte Partner

Bei Teilen ist die Härte alleine kein ausreichendes Qualitätskriterium. Werden zwei gleiche Produkte mit identischer Härte im Einsatz verglichen, kann sich eines einwandfrei verhalten, während das Andere bricht. Während man mit diversen Parameterkombinationen die gleiche Zielhärte erreichen kann, unterscheiden sich die Produkte aber in ihrem Gefügezustand massgeblich.

Somit sind validierte Anlagen und Prozesse beim Härten von höchstem Stellenwert. Nur durch die Zerstörung kann die Beurteilung des Gefügezustands eines Bauteils erfolgen. Somit scheidet die Verifizierung aus. Die Reproduzierbarkeit kann ausschliesslich durch validierte Anlagen und Prozesse garantiert werden.

Unsere Partner bieten Wärmebehandlungen in validierten Öfen mit validierten Prozessen gemäss Ihren Vorgaben an. Selbstverständlich sind auch die Prüfgeräte validiert.

Dank unserem prozessorientierten Qualitätsmanagement-System und unseren qualifizierten Lieferanten sowie Mitarbeitern können wir Ihnen eine lückenlose Dokumentation jeder Charge in Kombination mit einem artikelspezifischen Lebenslauf zusichern.

Zudem garantieren wir für jeden Artikel absolute Rückverfolgbarkeit, konstante Ergebnisse und damit grösste Sicherheit für die Patienten.

Sie werden staunen, Ihr Endprodukt ist etwas Besonderes … wenn Roth drin steckt!

Ihr Roth-Team

RoHS: Neue Substanzen und Grenzwerte

Sehr geehrte Damen und Herren
Werte Geschäftspartner

Seit dem 22. Juli 2019 sind vier neue Substanzen unter RoHS gelistet. Es handelt sich um die vier Phthalate DEHP, BBP, DBP und DIBP.

Somit dürfen diese in Elektro- und Elektronikgeräten der Kategorien 1 bis 7, 10 und 11 nicht in Konzentrationen >0.1% vorliegen.

Die vier Phthalate, welche der weiterhin gültigen RoHs-Richtlinie aus dem Jahre 2011 hinzugefügt wurden, werden primär als Weichmacher verwendet, insbesondere in PVC und entsprechenden Beschichtungen. Sie sind bereits anderweitig reguliert, hauptsächlich unter REACH, dem EU-Chemikalienrecht. 

Nach Ablauf der zweiten Übergangsfrist, ab dem 22. Juli 2021, dürfen sie in Geräten der Kategorien 8 und 9, d.h. in medizinischen Geräten und Kontroll- und Messinstrumenten inklusive industriellen Kontroll- und Messinstrumenten nicht mehr >0.1% vorliegen. Die RoHS-Grenzwerte beziehen sich jeweils auf das homogene Material. 

Hiermit bestätigen wir Ihnen, dass alle von Roth hergestellten Produkte den Vorgaben der RoHS Richtlinie (EU) 2015/863 uneingeschränkt entsprechen.

Wir freuen uns auch in Zukunft Ihre Projekte in höchster Qualität, gemäss den aktuellsten Richtlinien und zu Ihrer vollsten Zufriedenheit umzusetzen.

Ihr Roth-Team

Spitzenqualität verlangt genauste Messmitteltechnik

Die Kunden- und Normenanforderungen sowie Dokumentationsvorgaben im Messen und Prüfen von Drehteilten werden immer anspruchsvoller und vielschichtiger. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden eine horizontale Messbank, Typ Sylvac PS16 V2 anzuschaffen.

Diese Messmittel sind für den fertigungsnahen Einsatz konzipiert und optimal ausgerichtet für die Anwendung im Produktionsumfeld.

Die Messbank, welche in der Abteilung QS im Einsatz steht hat folgende Standard-Funktionen:

– Messen von Aussendurchmessern bis 50 mm
– integrierte Anzeige
– einstellbare Messkraft 0.1 – 0.6 N (+/-20%)
– Kugelführung
– Messwertauflösung 0.1µm (0.0001 mm)
– Wiederholbarkeit 0.2 µm
– Fehlergrenze 1.5 µm
– Toleranzleuchtdioden
– Datenausgang USB, Proximity und BLUETOOTH® Smart*

Das neue top Messmittel wird in einer ersten Phase hauptsächlich verwendet um unsere Prüflehrdorne vor und nach dem Einsatz zu kontrollieren sowie zu überwachen und falls nötig in einem zweiten Schritt Teile zu messen.

Dieses High-Tech-Gerät ermöglicht es uns die Kundenaufträge mit einer noch höheren Prozesssicherheit  auszuführen und  zu dokumentieren wie bisher.

Getreu nach unserem Motto – work with Roth’s and we grow together!

Vielen Dank an unsere Kunden. 

Das Roth Team